Telefon (05932) 7 27 40 | Telefax (05932) 66 86 | Jetzt online buchen

Restaurant Torfscheune in Haren

Wie der Name schon sagt, entstand im Jahre 2003 unser großzügig gestaltetes Restaurant aus einem alten Wirtschaftsgebäude. Liebevoll aus der historischen Torfscheune des Anwesens Gut Düneburg gestaltet, genießt man heute gepflegte Gastlichkeit in dem gemütlichen Ambiente, das wir mit den Dingen der guten alten Zeit ohne moderne Hektik verbinden. Insgesamt finden hier bis zu 130 Gäste Platz, die sich von uns kulinarisch verwöhnen lassen möchten.

Die Restaurierung und der Ausbau wurden unter dem Aspekt fachkundig durchgeführt, alles historisch Wertvolle zu erhalten und somit an eine längst vergangene Epoche zu erinnern. Alle Balken sind im Original erhalten und die große Tordurchfahrt bildet den Kern unseres Restaurants. Bewundern Sie die vielen traditionellen Werkzeuge der historischen Bauernschaft, die auf den Hillen der Scheune ausgestellt sind und so das Flair des längst vergangenem Zeitalters vermitteln. Im gemütlichen Gesellschaftsraum „Moor“ für 30 Personen mit eigener kleiner Terrasse, genießen Sie unsere Gastlichkeit in einem besonderen Ambiente. Unsere große Sonnenterrasse bietet Ihnen bei kühlen Drinks und herzhaften Snacks den idealen Blick auf eines der schönsten Grüns Deutschlands.

Hier wird frisch gekocht! Unser Motto ist eine unverfälschte, frische, ideenreiche Küche egal ob Nudeln, Suppen, Saucen, Kuchen, feine Desserts, alles wird frisch hergestellt, und den Unterschied kann man schmecken.

Die Heuscheune

Unsere rustikal eingerichtete Tagesbar "Die Heuscheune" lädt Sie sowohl tagsüber als auch abends zum gemütlichen Verweilen ein. Ein gepflegtes Pils an der großzügigen Theke wird der Genießer wohl zu schätzen wissen und kühle Abende werden in der gemütlichen Sitzecke vor dem großen offenen Kamin zu einem wohligen Erlebnis.

Aber auch dem kleinen Hunger zwischendurch wird in der Heuscheune erfolgreich mit leckeren Imbissen Paroli geboten. Im Jahr 2004 wurde die alte Heuscheune sorgsam restauriert. Nahezu das gesamte alte Gebälk konnte erhalten werden. Das traditionelle Fachwerk und der historische Lehmputz waren beim Original nur am Giebel zu sehen. Freigelegt und bearbeitet ziert es nun das gesamte Gebäude. Beides, die Tagesbar Heuscheune und das Restaurant Torfscheune, bilden zusammen eine Einheit von unverwechselbarem Charakter und stellen eine beispielhafte Verknüpfung von Tradition und Moderne dar.